Franziska Keller

Salonleiterin
Coiffeuse und Hairstylistin

Aus-/Weiterbildung

ab Juni 2017 Salonleiterin Coiffeur Sonne
ab 2015 Stv. Salonleiterin bei Coiffeur Sonne
2011 – 2015 Angestellte und Stv. Salonleiterin bei de Pablo Coiffeur in Altstetten
2008 – 2011          Ausbildung zur Coiffeuse EFZ bei Hairboutique Erika Schneider

Nicole Thalhammer

Coiffeuse und Hairstylistin (60%-Pensum)

Aus-/Weiterbildung

ab 2017            

Coiffeuse und Hairstylistin bei Coiffeur Sonne
1998 – 2017 Portmann Hair Art Team, Baden
1995 – 1998   Coiffeur Bütler, Bremgarten
1992 – 1995 Coiffure Valentino, Wettingen
1989 – 1992 Coiffure Jud, Baden
1986 – 1989     Lehre bei Salon Brigitte, Aarau

Die Geschichte der Sonne

Das Restaurant Sonne wurde 1831 erbaut.
Im Erdgeschoss, wo heute der Coiffeur Sonne seine Kunden empfängt, ist 1838 die Sonnen-Bäckerei eröffnet worden. Über Jahrzehnte wechselten in der Bäckerei mehrere Pächter. Die Bäckerei wurde 1952 geschlossen, da die Lebensmittelkontrolle von Aarau keine neue Bewilligung erteilt hatte. Über eine kurze Zeitspanne wurde der Laden von der Bäckerei Moser als Filiale betrieben.

Aus dem Ladenlokal mit Einbezug der Bäckerei wurde ein Coiffeursalon eröffnet, den Paul Matter übernommen hatte. Dieser kam aus Australien, war Schiffscoiffeur und wechselte später ins Hotelfach.

Am 15. Juni 1966 hat Rudi Eschelmüller diesen Coiffeursalon übernommen. Von diesem Moment an bis 2009, hat er mit viel Hingabe sein Geschäft geführt. Aus gesundheitlichen Gründen übergibt er am 1. Januar 2010 den Salon-Sonne seiner Tochter Isabella Misuraca-Eschelmüller. Sie führt den Salon-Sonne bis 2013 im Sinne ihres Vaters weiter.

Am 1. Januar 2014 hat die Familie Lengen den Salon-Sonne von Isabella Misuraca-Eschelmüller übernommen. Unter dem Namen Coiffeur Sonne und der Leitung von Tochter Nadja, wird der Salon als kleines aber feines Familienunternehmen weitergeführt.

Am 1. Juni 2017 übernimmt Franziska Keller die Salonleitung.